Reiseart: Flugreise Schiffreise
Reisedatum: Termin auf Anfrage
Reisedauer: 15 Tage
Preis pro Person: ab 4.400,00 EUR

Reisen Sie in die Arktis und erleben Sie das unvergessliche Reich der Eisbären. Nehmen Sie die Eindrücke der unvergesslichen Natur mit heim, die Sie in Spitzbergen erleben. Spitzbergen bezeichnet man auch als die norwegische Arktis. Der Golfstrom sorgt dafür, dass es entgegen der landläufigen Annahme hier nicht nur bitter-kalt ist, sondern im Bereich der Svalbard Archipels und Spitzbergen sogar recht mild ist. Spitzbergen, das Fleckchen Erde, welches zwischen dem Festland Norwegens und dem Nordpol liegt, weist ein breites Spektrum an dort lebenden Tieren auf. Zehntausende Seevögel, Polarfüchse, Robben, Rentiere und last but not least auch der Eisbär haben hier eine Heimat gefunden.

Womit lässt sich Spitzbergen vergleichen? Diese Region weckt den Pioniergeist in jedem Besucher und von daher quasi einzigartig. Nur dass die Region eben nicht auf dem Festland liegt. Das ist der Platz, an welchem viele Expeditionen in Richtung Nordpol aufbrachen. Hier gibt es für Sie verlassene Walfangstationen zu sehen, die quasi wie Geisterstädte auf Sie wirken werden.

Und doch gibt es natürlich auch gewisse Dinge zu beachten. Auch wenn die Region eher zu den milden Gebieten gehört, so gibt es auch hier keine Wettergarantie. Darum ist es unter Umständen möglich, dass Programme an bestimmten Tagen Veränderungen erfahren müssen, weil das Wetter es verlangt. Das natürlich nicht nur in negativer, sondern auch positiver Hinsicht, denn unter Umständen sorgt das Wetter dafür, dass Tierbeobachtungen am aktuellen Tag weit vielversprechender sind, als es in den kommenden Tagen zu erwarten steht. Gerade dann, wenn man sich wie Sie quasi auf einer Expedition befindet, ist es wichtig, schnell auf Witterungen reagieren zu können. Somit sind natürlich Änderungen im Reiseverlauf möglich und von Ihnen ganz sicher nicht unerwünscht.

Reiseprogramm

1. Tag: Anreise

Sie reisen mit dem Flugzeug in Longyearbyen an.

2. Tag: Longyearbyen

Lernen Sie heute Longyearbyen, den Verwaltungssitz von Spitzbergen, kennen. Bevor Sie sich aufs Schiff begeben haben Sie ausreichend Möglichkeiten, den Ort auf West-Spitzbergen zu erkunden und durchs Örtchen zu streifen. Versäumen Sie hierbei nicht das Svalbard-Museum zu besichtigen, in dem Sie spannende Ausstellungen zur Polargeschichte und zur Bergbauindustrie erwarten. Zudem sollten Sie sich die Pfarrkirche ansehen, in denen viele Entdecker einkehrten und sich kirchlichen Segen abholten, bevor sie auf ihre gefährliche Reise gingen. Doch auch die Umgebung ist sehenswert, denn in und um Longyearbyen wurden von Wissenschaftlern mehr als 100 verschiedene Pflanzenarten nachgewiesen.

Am späten Nachmittag machen Sie sich auf Ihre Reise, denn die Anker werden gelichtet und es geht auf die Fahrt durch den Isfjorden.

3. Tag: Raudfjord - Heimat der Robben und Eisbären

Ihre Fahrt geht weiter in den Raudfjord, welcher an der Nordküste Spitzbergens liegt. Genießen Sie die wunderbaren Gletscher auf Ihrer Fahrt. Erleben Sie die Bartrobben und die Ringelrobben in freier Wildbahn. Bestaunen Sie die Vogelkolonien, welche Sie auf der Fahrt sehen und die üppige Vegetation der Region.  Und heute ist auch Ihre große Chance Eisbären zu sehen. Die Raubtiere halten sich erfahrungsgemäß in unmittelbarer Nähe vom Hamilton Gletscher auf oder sie befinden sich am Ende des Fjords. Ihre Fahrt geht von hier aus weiter zum Moffen Island, das bekannt dafür ist, dass sich am Strand die Walrosse tummeln.

4. und 5. Tag: Durch die Grönlandsee

An diesen Tagen nimmt das Schiff Kurs West und durchquert damit die Grönlandsee, wobei Sie möglicherweise auch Ausläufer des Ostgrönlandeinstroms sehen können. Auf dem Abschnitt sollten Sie permanent die Augen aufhalten, denn es gilt hier Wale und viele verschiedene Seevogelarten zu entdecken.

6. Tag: Grönland in Sichtweite

Heute nähern Sie sich Grönland, denn es wird versucht, das Eis zu durchqueren und in Foster Bugt einzufahren. Ziel ist es, bei Myggebugten anzulanden. Das Fleckchen Erde diente den Trappern Norwegens als Anlaufstation, um ihrer Jagd auf Polarfüchse und die gefährlichen Eisbären nachzugehen. Direkt hinter der Jagdhütte an Land ist der Platz, wo der Beginn der offenen Tundra angesiedelt ist, welche die Heimat der bekannten Moschusochsen darstellt - eine beliebte Beute der großen Wildtiere. Die kleinen Seen rund um Myggebugten dienen als Heimatstätte für Gänse. Die Fahrt geht weiter und dabei wird der Kaiser Joseph Fjord durchquert, der zu beiden Seiten von gewaltigen Bergen gesäumt wird. Im Fjordinneren sehe Sie viele Eisberge. Sollten witterungsbedingt Teiltouren nicht möglich sein, geht es zum Sofia Sund, denn in der Region haben Sie die Möglichkeit, die Moschusochsen mit bloßem Auge von Schiff aus zu sehen.

7. Tag: Blomster Bugt

Heute soll das Anlanden in der Blomster Bugt stattfinden, wo Schneehasen und viele Vogelarten beheimatet sind. Am Nachmittag geht die Tour weiter zum Teufelschloss und Ella Ø, wo ein weiteres Anlanden optional ist.

8. Tag: Antarcticahavn

In Antarcticahavn haben Sie wieder die Möglichkeit Moschusochsen in dreier Wildbahn zu sehen. Genießen Sie zudem die karge arktische Vegetation, die in Herbstfarben erstrahlt.

9. Tag: Scoresby-Sund

Heute sehen Sie den Scoresby-Sund und genießen Sie die schroffe Volquart Boons Küste. Hier ist ein Zodiacausflug geplant und ein Anlanden nah des Maane Gletschers. Ebenso ist eine Anlandung auf Danmarks Ø geplant, um dort die Ruinen einer Siedlung zu besichtigen, die vor rund 200 Jahren noch von Inuit bewohnt waren. Es wird dabei deutlich erkennbar, wie die Inuit Sommer- von Winterhäusern trennten. Schauen Sie sich die Grabstätten wie auch die Lagerstätten für Lebensmittel an. Am Abend nimmt das Schiff wieder Fahrt gen Westen auf, wo sich das Eis förmlich aufstaut.

10. Tag: Kap Hofmann Halvø

Heute landen Sie auf dem Kap Hofmann Halvø an. Alpenschneehühner, Eistaucher und Moschusochsen haben hier ihren Standort. Im Herbst erwarten Sie hier wahre Farbräusche, denn wenn Zwergbirken, Zwrgweiden, die artkischen Beeren wie Krähen- und Heidebeere in vollen Farben stehen, ist das ein absoluter Hochgenuss fürs Auge. Sie sind zudem essbar und schmecken einzigartig.

Am Abend brechen Sie wieder auf und durchqueren den Fjord - Scoresby Land erwartet Sie. Verpassen Sie nicht das Zusammenspiel von herbstlichen Farben, blauen Eisbergen und den Bergen.

11. Tag: Scoresby Land

Hier im Nordwestfjord von Scoresby Land haben Sie eine Garantie, riesige Eisberge zu erleben, die 100 und mehr Meter in der Höhe und mehr als 1.000 Meter in der Breite messen. Gigantisch! Bedingt durch die eher mäßige Wassertiefe von unter 400 Metern sind die Eisberge hier quasi gestrandet. Anlandung ist bei Sydkap geplant, denn dort gibt es für Sie Überbleibsel eines Dorfes der Thulekultur zu sehen. Hier wurde vom Walfang gelebt und das mit bis zu 20 Menschen in einer Unterkunft. Eine weitere Anlandung bei Gurreholm auf Jameson Land ist ebenso geplant.

12. Tag: IttoqqorIttoqqortoormiit

Heute erreichen Sie IttoqqorIttoqqortoormiit - nein, versuchen Sie nicht es auszusprechen - wo rund 500 Menschen leben. Wenn man es so nennen kann, wartet hier ein Shopping-Ausflug auf Sie, denn im Postamt lassen sich Briefmarken und Postkarten erwerben, um diese Andenken heim zu schicken. Schauen Sie sich im Ort um und sehen Sie, wie die Anwohner Robben-, Moschusochsen- und Eisbärfelle trocknen.

Am Abend nehmen Sie Kurs Süd und erleben dabei die wunderbare Kulisse der Blosseville Küste.

13. Tag: Island

Sie nehmen Fahrt nach Island auf und durchlaufen die Dänemarkstraße, wo wieder Wale und Seevögel besichtigt werden können.

14. Tag: Akureyri

Am Morgen landen Sie in Akureyri an, wo die Schiffsreise ihren Endpunkt findet. Nun geht es mit dem Bus weiter und rund 6 Stunden später sind Sie in Reykjavik - nachdem Sie vorher die Hochflächen durchquert haben.

15. Tag: Rückreise

Von Reykjavik aus treten Sie Ihre Heimreise an.

Unsere Preise

inklusive im Kabinenpreis
4- Bett Kabine p. Person € 4400,-
3- Bett Kabine p. Person € 5400,-
2- Bett Kabine p. Person € 6300,-

Hin/Rückflug
inkl. 2x Hotelübernachtung
pro Person € 1150,-

Leistungen

  • Alle Mahlzeiten während der Schiffsreise beginnend mit Abendessen am 1. Tag und Frühstück am letzten Tag
  • Fachkundige Vorträge und Führung eines internationalen Expeditionsteams an Bord und an Land
  • Schiffsreise und Übernachtungen an Bord lt. Reiseprogramm
  • Sammeltransfer am Tag der Einschiffung vom Flughafen Longyearbyen bis Hafen , und am Tag der Ausschiffung von Akureyri bis Reykjavik
  • Alle Gebühren und Steuern rundum das Schiffsprogramm
  • Kostenlose Benutzung der Wandergummistiefel
  • Expeditionslogbuch nach Abschluß der Reise
  • Snacks , Kaffee und Tee an Bord inklusive
  • Betreuung durch einen Bordarzt
  • Alle Zodiac -, und Landausflüge lt. Programm
  • Reiseunterlagen (Boarding Pass, Reiseinformationen)

Termine

Termin auf Anfrage

AGB

Allgemeine Reisebedingungen von Ihrem Reiseveranstalter 

Diese Reisebedingungen gelten für alle Reisen, sofern nicht ausdrücklich beim Vertragsabschluss andere Bedingungen vereinbart werden.

Bitte beachten Sie auch unbedingt die Reiseinformation und Reisebedingungen Ihres Reisebüros. Das Reisebüro kann als Vermittler (Abschnitt A) und/oder als Veranstalter (Abschnitt B) auftreten. Der Vermittler übernimmt die Verpflichtung, sich um die Besorgung eines Anspruchs auf Leistungen anderer (Veranstalter, Transportunternehmen, Hotelier usw.) zu bemühen.

Sie sind neugierig geworden und wollen die Reise zu den Eisbären antreten, etwas Einzigartiges erleben und sich von dieser einmaligen Expedition beeindrucken lassen? Dann zögern Sie nicht! Natürlich lässt sich das Programm auch ganz Ihren eigenen Wünschen modifizieren. Kontakten Sie uns und wir erarbeiten Ihnen Ihr ganz individuelles Angebot!

NEWSLETTER SERVICE
Bleiben Sie mit unserem Newsletter Service immer gut informiert!